19.11.2017
Aiwanger als FW-Chef bestätigt

88,2 Prozent der Delegiertenstimmen

Geiselwind (Der Neue Tag - 19.11.2017)

Hubert Aiwanger bleibt Bundesvorsitzender der Freien Wähler. Er wurde am Samstag auf einem Bundesparteitag im bayerischen Geiselwind mit 88,2 Prozent der Delegiertenstimmen im Amt bestätigt.

Der 46-Jährige hat den Bundesvorsitz seit 2010 inne. In seiner Rede sagte Aiwanger, als stärkste außerparlamentarische Kraft würden die Freien Wähler die Arbeit der Berliner Parteien in den kommenden vier
Jahren konstruktiv und kritisch begleiten.

Zudem kündigte er Anstrengungen an,um die Landesverbände seiner Partei in der Fläche zu stärken.Die Bundesvereinigung der Freien Wähler hat etwa 5000 Mitglieder,die Hälfte davon in Bayern.